Agile Retrospective Whiteboard Templates

3 spielerische Retrospektive Templates für Whiteboards

Mit einem Blick in die Vergangenheit die Zukunft des Teams verbessern? Das ist die Idee von Retrospektiven. Dabei müssen diese keinesfalls “Retro” und verstaubt sein.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine Retro aufbaust und moderierst und natürlich gebe ich dir Beispiele inklusive ganz konkreter Vorlagen bzw. Methoden für agile Retrospektiven. Bist du bereit? Los geht’s.

3 Retrospektive Templates

Retrospektive Beispiele: 5 Phasen einer Retrospektive

Retrospektiven haben klassischerweise 5 Phasen, in denen es darum geht, die letzte(n) Woche(n) bzw. den letzten Scrum Sprint Revue passieren zu lassen und gemeinsam zu schauen, was gut lief und wo es Verbesserungen geben kann.

  1. Check-In
  2. Feedback sammeln
  3. Erkenntnisse generieren
  4. Maßnahmen ableiten
  5. Check-Out

Um wertvolles Feedback zu sammeln, gilt als Voraussetzung für alle Phasen, explizit einen wertungsfreien Raum zu schaffen – stets in der Annahme, dass alle Teilnehmenden den bestmöglichen Job unter den gegebenen Umständen gemacht haben. Diese Grundannahme wird auch als die “Oberste Direktive” bezeichnet.

  1. Check-In
    Fange mit einem einfachen Ice Breaker bzw. Check-In an. In dieser Phase geht es darum, alle Teilnehmenden kurz zu Wort kommen lassen, aufzulockern und so auf die folgende Retro einzustimmen. Ein paar interaktive Check-Ins für Whiteboards findest du hier.

  1. Feedback sammeln
    Vielleicht hast du schon im in der Vorbereitung zur Retro eine Umfrage an dein Team verschickt oder du setzt auf live Feedback während der laufenden Retro. Egal wie du dich entscheidest, in dieser Phase ist es wichtig, den Raum für die Gedanken deiner Kolleg*innen zu öffnen. Die klassischsten Retrospektive Fragen, um an Feedback zu kommen: Was lief gut, was lief schlecht, was können wir besser machen?

  1. Erkenntnisse generieren
    Nachdem ihr zusammen ausreichend Feedback gesammelt habt, solltet ihr dieses strukturieren. Gab es Überschneidungen, die ihr gruppieren könnt? Gibt es ein Thema das ihr z.B. auf einem Whiteboard vertiefen wollt? Da sicherlich viele verschiedenen Themen zusammen gekommen sind, bietet es sich an, sich gemeinsam auf die wichtigsten Themen zu verständigen. Dazu bietet sich ein anonymes “Voting” an – z.B. hat jedes Teammitglied 3 Stimmen. 

  1. Maßnahmen ableiten
    Damit das wertvolle  Feedback des Teams nicht einfach verloren geht und damit ihr eure Arbeitsprozesse und Teamkultur stetig verbessern könnt, ist es wichtig, aus den diskutierten Themen regelmäßig Maßnahmen abzuleiten. Tipps zum Erstellen nachhaltiger Maßnahmen findest du hier: How to successfully implement action items from retrospectives.

  1. Check-Out
    Yaay, du hast den Hauptteil der Retro abgeschlossen. Ich hoffe, dass es dir und deinem Team Spaß gemacht hat. Um die Retro ganz offiziell abzuschließen empfehlen wir einen kurzen Check-Out. Frage doch einfach mal wie die anderen die investierte Zeit fanden und ob es etwas gibt, was besonders gefallen hat oder nächstes mal verändert werden sollte. 

Übrigens kann man auf Basis des Double Diamonds Modell zu dem Schluss kommen, dass 5 Retrospektive Phasen alleine nicht reichen – mehr dazu findest du in dem verlinkten Blog Post.

Retrospektiven können übrigens sowohl online, on-site als auch hybrid stattfinden. Hier haben wir dir  4 Tipps für Retrospektiven in hybriden Teams zusammengefasst. 

3 Retrospektive Templates

Beispiele für Retrospektiven: 3 Whiteboard Vorlagen

Egal ob du dich für die Nutzung eines Retro-Tools mit Whiteboard entscheidest, das Start-Stop-Keep, Tetris oder Urlaubs Retrospektive machst: Bei der Gestaltung von Retrospektiven kannst du dich so richtig kreativ austoben.

Hast du Lust direkt zu starten? Ich habe dir hier in paar Beispiel für Retrospektive Templates auf Whiteboards vorbereitet.

3 Retrospektive Templates

Die Urlaubs Retro 🏝

Gerade jetzt werden viele Kolleg*innen im Urlaub sein. Dadurch kann euer Arbeitsalltag etwas anders sein als gewohnt. Warum also nicht einmal das Urlaubs Retrospektive Template durchführen und kreativ berichten, was ihr im letzten Sprint erlebt habt.

  • Was war dein größtes Highlight von den täglichen Sightseeing Touren (sprich, in den letzten Wochen)?
  • Was war der größte Reinfall der Reisegruppe (wo hat man sich z.B. für das falsche Restaurant entschieden)?
  • Welche Dinge vergaßen wir einzupacken?
  • Welche Learnings nehmen wir mit in den nächsten Urlaub

3 Retrospektive Templates

Die Tetris Retro 👾

Häufig lohnt es sich, ein Thema aus einer anderen Perspektive zu betrachten, es von unterschiedlichen Seiten zu sehen um den perfekten Fit zu finden. Mit dieser agilen Retrospektiv Vorlage werdet ihr sicherlich so einiges lösen können.

  • Welches Teil hat im letzten Sprint perfekt in das Puzzle gepasst?
  • Welches Teil hat überhaupt nicht gepasst?
  • Wie viele Reihen haben sich bereits angesammelt?
  • Wann haben wir das letzte Mal mehrere Reihen auf einmal aufgelöst?
  • Welches neue Teil müssten wir erfinden, um eine aktuelle Lücke zu füllen?

3 Retrospektive Fragen

Start Stop Keep bzw. Start Stop Continue 🔖

Dieses agile Retrospektiv Vorlage ist etwas bekannter als Start-Stop-Continue. Mit dem Refresh zu Start-Stop-Keep bietet diese Reto das perfekte agile Beispiel um mit einem positiven Mindset zu arbeiten und mit Ideen für neue Maßnahmen zu enden. 

  • Keep: Was sollten beibehalten?
  • Stop: Womit sollten wir aufhören?
  • Start: Was sollten wir anfangen zu tun?

3 Retrospektive Fragen

Welches Retrospektive Template passt zu deinem Team?

Wie du gesehen hast, gibt es eine Vielzahl an Retrospektive Beispielen. Welche passt nun am besten zu deinem Team? Die gute Nachricht gleich vorweg: Hier kannst du wirklich wenig falsch machen! Da es bei Retrospektiven um den aktiven Austausch von Informationen geht, wird mit jeder Vorlage das Ziel erreicht. Natürlich hat jedes Team unterschiedliche Präferenzen. Einige Fragen, die du dir Stellen könntest, sind:

  • Wie kreativ mag es mein Team?
  • Gibt es besondere Ereignisse an die angeknüpft werden kann (Jahreswechsel, Urlaub, etc.)
  • Wie viel Zeit habe ich für die Retrospektive (hier sind mehr Infos zu kurzen Retrospektiven)?

Für noch mehr Inspiration und Vorlagen für agile Retrospektiven kann ich dir den Artikel “32 frische Retrospektive Methoden für Anfänger und Profis” empfehlen. Viel Spaß bei deiner nächsten Retro!

Weitere Artikel

Zu heiß im Büro? Mach die Sommer Retrospektive!

Die Frage dieses Retro Templates: "Was hat dich im letzten Sprint zum Schwitzen gebracht?" Lust auf mehr? Probiere jetzt unser Retro Tool aus.

Retrospektiven erhöhen den Teamzusammenhalt und die Produktivität.