Best Retro Check-In Formats DE

Die besten Retro Check-In Formate für jede Situation

Es gibt viele gute Check In Methoden um eine Retrospektive einzuleiten. In diesem Beitrag möchte ich drei verschiedene Retro Check-in Formate mit Check In Fragen Beispiele vorstellen. Jedes Check-In Format erfüllt einen besonderen Zweck und kann leicht an die Bedürfnisse deines Teams angepasst und abwechslungsreich variiert werden.

Eines vorweg: Wir haben noch einen Artikel mit 21 cleveren Retrospektive Check-Ins, die jedes Eis brechen – schau mal rein 🙂

Lass’ uns starten:

Retro Check-In Typ 1: Mit Check-In Spielen Spannung erzeugen

Quiz Check-In Whiteboard Template

Der Zweck dieser Art von Check-in ist es, Engagement und Interaktion zwischen den Teammitgliedern zu schaffen. Hierfür bieten sich verschiedenste Spiele an. Ein Spiel-Format, was uns besonders gut gefällt und keine große Vorbereitung braucht, ist das „Ratespiel“ Quiz. 

So funktioniert der “Ratespiel” Check-In

Hier die Anleitung für das “Ratespiel” als Check-In. Die Schritte kannst du am besten auf deinem (Online-)Whiteboard mit deinem Team teilen:

  1. Jedes Teammitglied sucht sich ein Tier aus und behält es für sich. (1 Minute)
  2. Anschließend hat jedes Teammitglied 2-3 Minuten, um 3 Fakten über sein Tier zu schreiben.
    Das können sowohl offensichtliche Merkmale sein wie “hat Flügel”, oder auch “Zahlen, Daten, Fakten”, die man mit einer schnellen Web-Suche herausfindet, wie zum Beispiel “gibt es ca. 100.000-mal in Deutschland”.
  3. Jetzt stellt jedes Teammitglied seine*ihre Fakten vor. Nach jedem Fakt können alle anderen Teammitglieder jeweils einen Tipp abgeben, um welches Tier es sich handelt.
  4. Ist das Tier nach allen drei Fakten noch nicht erraten, hat die Person gewonnen und erhält einen Punkt. Ansonsten erhält die Person, die das Tier zuerst errät den Punkt.
Wenn dir diese Retro Methode bzw. Fragen gefallen, kannst du sie direkt in unserem Teamentwicklungs-Tool Echometer öffnen – siehe oben.

Man kann das Check-In Spiel auch Retro-übergreifend spielen und die Punkte über mehrere Runden hinweg aufaddieren, um regelmäßig einen “Sieger” zu ermitteln – das ist wirklich spaßig!

Hinweis: Du kannst dieses Check-In Format beliebig anpassen und das Team stattdessen Automarken, Länder, Städte, Früchte usw. erraten lassen – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Oder noch besser: Beziehe das Team aktiv ein und lass in jeder Retrospektive jemand anderen reihum das Thema des Check-In Ratespiels aussuchen.

Check-In Typ 2: Sich gegenseitig besser kennenlernen

Entweder-Oder Check-In Whiteboard Template

Dein Team ist kürzlich neu zusammengekommen und die Teammitglieder kennen sich noch nicht gut? Nutze einen „Kennenlern-Check-in“, um Teammitgliedern die Möglichkeit zu geben, sich auch persönlich besser kennenzulernen und das “Eis zu brechen”. Ein tolles Check In Fragen  Format hierfür ist der “Entweder-Oder-Check-In”.

So funktioniert der “Entweder-Oder-Check-In”

Schreibe eine Liste mit alternativen Positionen zu Kategorien wie „Essen“, „Musik“, „Sport“, „Getränke“. Vermeide dabei politische und religiöse Themen.

  1. Pasta oder Pizza? (Essen)
  2. Schokolade oder Gummibären? (Süßigkeiten)
  3. Fußball oder Basketball? (Sport)
  4. “Game of Thrones” oder “Scrubs”? (Serien)
  5. Tee oder Kaffee (Getränke)
  6. Jogginghose oder Jeans (Kleidung)
  7. K-Pop oder Schlager (Musikgenre)

Für den besten Kennenlern-Effekt, gestalte das Format so, dass jedes Teammitglied nicht nur über ein Post-It Stellung bezieht, sondern auch jeweils die Chance hat, mündlich Stellung zu nehmen. Nur Stickies mit dem eigenen Namen zu teilen ohne die eigene Positionierung zu erläutern wiederum ist wenig effektiv. 

Je nach Teamgröße und Zeitslot für den Check-In solltest du die Liste der Begriffspaare kurz halten. Plane pro Check-In Frage und Teilnehmer*in ca. eine halbe Minute ein. Bei 4 Check-In-Fragen und 6 Teilnehmer*innen wären es entsprechend 12 Minuten. 

Generell würden wir empfehlen nicht mehr als 6 “Entweder-Oder-Fragen” aufzunehmen, um das Spiel nicht zu schnell ab zu nutzen.

Auch hier gilt: Passe dieses Check-In Format frei an die Interessen deines Teams an und variiere es jedes Mal für die notwendige Abwechslung. Es bietet sich auch super an, dieses Format reihum von Teammitgliedern vorbereiten zu lassen – wer weiß, welche kreativen Ideen aus dem Team heraus entstehen. 

Falls die Ideen für Entweder-Oder-Fragen mal schwer fallen, gibt es im Internet viel Inspiration für weitere Entweder-Oder-Fragen.

Check-In-Typ 3: Mit Metaphern die Selbstreflexion anregen

Reflexion mit Metapher Check-In Whiteboard Template

Du möchtest die Selbstreflexion bereits im Check-in der Retrospektive anstoßen? Dann ist dieser dritte Typ von Check-in sehr gut geeignet! Besonders zur Anregung der Selbstreflexion geeignet sind Metaphern, die dem Team helfen die Zusammenarbeit, oder auch die Ergebnisse aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Hier sind ein paar Beispiele:

  • Stell dir vor, du schreibst einen Zeitungsartikel über den letzten Sprint: Was wäre die Headline des Artikels?
  • Von folgenden Autos – welches spiegelt den letzten Sprint am besten wieder und warum?
  • Welches Bild spiegelt am besten deine Rolle im letzten Sprint wieder?
Wenn dir diese Retro Methode bzw. Check In Methoden gefallen, kannst du sie direkt in unserem Teamentwicklungs-Tool Echometer öffnen – siehe oben.

Auch hier gibt es entsprechend viele Möglichkeiten die Check-In Formate zu variieren – sowohl die Auswahl der Bilder, als auch die Kategorien selber.

Wie du die Check-In Formate im Echometer Tool öffnest: Einfach auf den Button unten klicken, dein Team einladen und loslegen.

Einen besonders spannenden Check-In können auch Health Check Retros darstellen. In diesen werden dem Team verschiedene Aussagen präsentiert und jedes Teammitglied teilt die Zustimmung auf einer Skala mit. 

Man muss dazu ergänzen, dass man dann häufig schon in die Data-Gathering Phase abgedriftet und Diskussionen – aber das ist ja gar nicht so schlimm. 

Du kannst ein Health Check Retrospektive Check-In  direkt mit unserem Health Check & Retro Tool Echometer öffnen und online mit deinem Team durchführen (ohne Registrierung). Hier zum Beispiel ist unser Template zum Thema Teamgeist – schau gerne mal rein:

Hinweis: Bei diesem Format wird die Zustimmung zu den Health Check-Items auf einer Skala abgefragt.

Team Radar Tool Health Check Retrospective
  • Wertschätzung: Wir wertschätzen die Leistungen und Beiträge unserer Kolleg*innen.
  • Teamgeist: In unserem Team herrscht ein vertrauensvolles Arbeitsklima.
  • Transparenz: In meinem Team weiß jede*r, wer gerade an was arbeitet.
  • Erholung & Pausen: Ich habe genug Raum für Pausen, in denen ich neue Energie schöpfen kann.
  • Meeting-Kultur: Unsere Meetings sind gut strukturiert und lassen trotzdem Raum für Kreativität und Neues.
  • Unterstützung: In meinem Team gibt jedes Teammitglied sein individuelles Wissen und seine Erfahrungen weiter.

Das Beste zum Schluss: Anpassbare Check-In Templates in Echometer

Falls du dir für deine Retrospektiven ein paar mehr abwechslungsreiche Fragen wünschst, schau mal in unseren Post zu 32 frische Retrospektive Methoden für Anfänger und Profis (mit u.a. der Mario Kart Retro, Marathon Retro und der Elon Musk Retro).

Du bereitest regelmäßig Retrospektiven vor und wünscht dir eine Übersicht von verschiedenen Check-In Formaten, aus denen du einfach auswählen kannst?

In Echometer haben wir all diese Check-Ins als Whiteboard-Templates hinterlegt. Außerdem kannst du die Templates frei anpassen, um so jederzeit eine Vielzahl von Varianten in Petto zu haben.

Falls du Echometer noch nicht kennst: Echometer ist ein Software Tool, dass sich besonders an unerfahrenere Agile Coaches, Scrum Master & Servant Leader richtet. Es hilft durch vorgegebene Templates dabei, Selbstsicherheit zu gewinnen und das Team zügig auf ein neues Level zu heben. In unserem Überblick „7 Smarte Retro Boards, um jetzt eine Retro zu öffnen“ findest tu tiefergehende Infos.

Alternativ kannst du dich auch registrieren und direkt loslegen:

Kostenlos ausprobieren

Eine der besten Methoden, das agile Mindset von Teammitgliedern nachhaltig zu entwickeln ist übrigens die Implementierung eines agilen Health Checks. Unser kostenloser Team-Health Check Baukasten kann dir dabei helfen, die richtigen Fragen zu stellen – klick dich einfach mal durch.

Wenn du auch interessiert bist an den besten Fragen in agilen Retrospektiven, schau mal den Artikel. Eines vorweg: Gehören die 4L Retrospektive und die Keep Stop Start Retro dazu? Vielleicht. Falls ihr mit Kanban arbeitet, schaut mal in unsere Kanban Team Health Check Retro.

Titelfoto von Kindel Media auf Pexels

Weitere Artikel

Probiere die Spotify Health Check Retrospektive!

Erste Abfrage: „🤪 Wir gehen gerne zur Arbeit und haben viel Spaß an der Zusammenarbeit.“

Klingt interessant? Probiere das Format in unserem Retro-Tool aus: